-Fachanwaltskanzlei für Strafrecht -
                                          

Untersuchungshaft / Haftbefehlseröffnung ?

-Rufen Sie uns an oder lassen Sie jemanden anrufen, der uns informiert -                                  Rechtsanwalt Steffgen oder ein Kollege wird nach Möglichkeit umgehend zu Ihnen kommen, spätestens zu Eröffnung des Haftbefehls

Sie suchen einen Anwalt, der Sich nicht nur mir der Augsburger Justiz auskennt, sondern seit 2001 in Bayern,Baden-Württemberg u. Bundesweit verteidigt ?

Dann sind Sie bei uns richtig. Wir kennen uns nicht nur mit den örtlichen Besonderheiten in Augsburg, München und Umgebung aus, sondern verteidigen bundesweit. Sollte der Prozeß in einem anderen Bundesland stattfinden, z.B. in Baden-Württemberg, profutieren Sie von umfangreichen Erfahrungen mit der Justiz bei uns.

 Sie wünschen eine umfassende Beratung, die nicht ausschließlich auf ein Geständnis gerichtet ist ?

Auch dann sind Sie genau richtig bei uns. Ein Geständnis wirkt strafmildernd und ist bei entsprechender Prozeß- und Beweislage ein wichtiges Mittel zur Verteidigung. Dennoch sollte stets eine umfassende Prüfung aller Verteidigungsmittel erfolgen. Dies ist bei manchen Strafverteidigern, die nur an einem - Ihrem Gericht - verteidigen, gelegentlich nicht der Fall. Gerne rufen wir  umgehend zurück und beraten Sie unverbindlich.

Aktuelle Verteidigungen 2019 

-September 2019 Einstellung gegen Auflage bei umfangreichen Straßenverkehrsdelikten, wie gefährlichem Eingriff in den Starßenverkehr, Nötigung, Beleidigung ua. 

- Juli 2019  Bewährungstrafe bei mehrfacher Körperverletzung -                                                             Richter: Ohne die Verteidigungshandlungen Ihres Verteidigers wäre es eine Vollzugsstrafe ! 

- Bewährungstrafe trotz umfangreicher Mengen Amphetamin, MDMA, Ecstasy, Marihuana, LSD (Hinweis des Gerichts:  Ohne die Vorarbeit der Verteidigung wäre es keine Bewährung)

 - Räuberische Erpressung, Körperverletzung, Bedrohung und Nötigung bei einem 5-fach vorbestraften Täter: Bewährungsstrafe !

- Uneidliche Falschaussage ggü. AG Augsburg: Einstellung des Verfahrens nach durchgeführter Hauptverhandlung

- gemeinschaftliche Körperverletzung mit erheblichen Folgen bei mehreren Personen: Bewährungsstrafe

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus unserer aktuellen Verteidigertätigkeit

Rufen Sie uns sofort an, bevor Sie Angaben bei der Polizei machen. Es ist Ihr gutes Recht, sich zunächst anwaltlichen Rat einzuholen. Rechtanwalt Steffgen berät Sie auch telefonisch vertraulich und soweit gewünscht zunächst unverbindlich.

Rechtsanwalt Steffgen hat nicht nur in Augsburg, Aichach, Landsberg a.L., Günzburg, München, Kempten, Memmingen und Ulm umfangreiche Erfahrungen als  Verteidiger, sondern auch in Baden -Württemberg, bundesweit und vor Bundesgerichten.

Sie befinden sich in Untersuchungshaft oder Ihnen wird demnächst der Haftbefehl im Polizeigewahrsam eröffnet ? Rufen Sie sofort an, bevor das Gericht Ihnen einen Verteidiger zuteilt.


 Strafrecht im Arbeitsverhältnis und in den Sozialen Medien (Facebook, Twiter, Instagram)

             

          

Delikte aus Verfahren als Verteidiger oder Opferbeistand:

Diebstahl - Raub - Schwerer Raub - Erpressung/Räuberische Erpressung - Verstoß gegen das BtMG (§ 29 BtMG-§ 34 BtMG) - Körperverletzung - gefährliche Körperverletzung - schwere Körperverletzung - fahrlässige Körperverletzung - fahrlässige Tötung - Totschlag - Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - Hausfriedensbruch - Volksverhetzung - falsche uneidliche Aussage - Meineid - falsche Versicherung an Eides statt - falsche Verdächtigung - Sachbeschädigung - Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Steuerstrafrecht - Arbeitsstrafrecht -Vorenthalten und Veruntreuen von Sozialversicherungsentgelt - Betrug - Computerbetrug - Erschleichen von Leistungen- gewerbsmäßiger Betrug - Unterschlagung - Untreue- Beleidigung - Üble Nachrede - Verleumdung -

Urkundenfälschung - Mittelbare Falschbeurkundung - Urkundenunterdrückung

Vergewaltigung- sexueller Übergriff - sexuelle Nötigung - sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen - sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs- , Behandlungs- oder Betreuungsverhältnissses - sexueller Mißbrauch von Kindern - Verbreitung pornografischer Schriften -

Nötigung - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Trunkenheit im Verkehr - Gefährdung des Straßenverkehrs - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr